reiseberichte

ohne worte

am 09.12.2011, in der Kategorie WTF, keine Kommentare, bearbeiten, löschen
18
reisebericht: vorbereitungen

am 07.12.2011, in der Kategorie WTF, 6 Kommentare, bearbeiten, löschen
dreckwetter aber, wtf?
in schon fast 4 wochen geht es wieder los, 5 wochen kambodscha stehen an.
zu zweit, mein kumpel l. ist mit an bord.
dieses mal eine neuerung :
wir geben den minimalismus der gepäckreduzierung auf.
angesichts der doch gemächlichen verläufe unserer vergangenen urlaube
erscheint ein survival-pack ähnliches gebinde wie das unserer vorherigen kleinstrucksäcke
(würden wir das weitertreiben, wir würden irgendwann 3 monate urlaub mit ner alditüte machen können)
obsolet (bzw eben nicht) <— hirnschmalz, es steckt ein witz drin

jedenfalls nehmen wir diesmal trolleys mit.
und da ist jede menge platz.
und ich weiss gar nicht, wie ich den füllen soll.
5 t-shirts, 5 unterhosen (laundryservice wird natürlich in den 5 wochen auch genutzt^^), zahnputzzeug und rasierkram.
aber
platz im gepäck schafft auch platz im geiste,
so werde ich den hohlen raum mit sinnlosem kram vollmüllen,
u.a. grabkerzen und teelichter, sprühmückentod, marzipan, einen lenkdrachen inkl. schnüre, meine lederjacke (erstmalig nehme ich die mit, es war die jahre über immer ein eisiges zähneklappern auf europäischen flughäfen ohne jacke aber mit anspruch auf minimalgepäck sollte man eben auch im januar am besten nur mit kurzer büx, sandalen und t-shirt abreisen),
und jede menge kabelkram für ladegeräte und maus und adapter und überhaupt stopfe ich da alles rein was mir noch in den kopf kommt.
hehe,
das grösste problem bei minimalgepäck war immer die am flughafen erst erworbene lektüre.
wenn der rucksack schon fast platzt und man da noch 3 bücher reinstopfen will
und das immer noch als handgepäck durchgehen soll
dann schmeisst man (nicht ich, mein kumpel) schon mal ne 10er-packung tempotaschentücher weg.
wobei ich mich heute noch frage,
was hat der eigentlich damit gewollt?

so,
jetzt will ich noch n bisschen rumprotzen,
ich hab mir ne sonnenbrille für 813 euro gekauft.
soviel gebe ich in 5 wochen kambodscha nicht aus.
aber wenigstens werde ich sie dort tragen
😉

buddel
11
reisebericht: underground absolutely feminism part 2

am 06.11.2011, in der Kategorie WTF, 2 Kommentare, bearbeiten, löschen
irgendwie habe ich das diffuse gefühl,
dass der crassclip meines vorherigen blogeintrags
die intension dessen
und auch meine
das verständnis der leser vermissen liess.

wie wahr,
der wahnsinn dass frauen rasiert sein müssten.
hoppla, da such ich mir doch eine, die sich noch nicht mal rasieren muss, oder ?

kinderschutz ist gewiss nicht mein grösstes anliegen, das feld ist weit
aber wenn ich auf so was stosse (dieses crass-video mit dem so simplen text), dann kommt mir die kotze,
nicht wegen dieser unterstellten kinderschänderei, die diese hardcore-emanzen von damals crass propagieren
sondern wegen simpler wahrheit, die diese texte dargeben.
"shaved women – kollaborator !!" wird da zu recht geschrien.

vollbär, bikinizone, landebahn oder tangatauglich ?

was wünscht der herr ?
was wünscht der boulevard (auf dem ihr euch nie befinden werdet) ?

ich hoffe,
jemand kapiert den zusammenhang zwischen rasierten frauen und kleinen mädchen, die eben noch keine frauen sind

buddel
3
reisebericht: underground absolutely feminism

am 06.11.2011, in der Kategorie WTF, keine Kommentare, bearbeiten, löschen
shaved women/screaming babys

14
reisebericht: evergreens

am 02.11.2011, in der Kategorie WTF, ein Kommentar, bearbeiten, löschen

buddel
6
reisebericht: kambodscha

am 23.10.2011, in der Kategorie WTF, keine Kommentare, bearbeiten, löschen
shooting range

[URL=http://imageshack.us/photo/my-images/811/p1260436e.jpg/]p1260436e[/URL]

Uploaded with [URL=http://imageshack.us]ImageShack.us[/URL]

10 US$

ne kuh 100 US$

buddel
12
reisebericht: heimatfront

am 22.10.2011, in der Kategorie WTF, 2 Kommentare, bearbeiten, löschen
original aus meinem fenster aufgenommen

buddel
11
reisebericht: heimatfront die xte

am 06.10.2011, in der Kategorie WTF, 4 Kommentare, bearbeiten, löschen
ich weiss nicht, ob das jetzt verdummung oder verrohung ist,
am montag war ich in meiner alten heimat winsen/luhe
und hab noch nen abstecher in mein altes viertel gemacht
und kaum biege ich da ein (feiertag gegen 19:00, totale totenstille)
kommen mir so zwei rotznasen (so 10 oder 12jahre alt) mit ihren fahrrädern an den bürgersteig und
raunzen mich gleich an : "was willst du hier ? das ist unser ghetto!"
he ?!?
nachdem ich meinen oldie-i was living here-status mit den kids geklärt hatte, durfte ich passieren.
die klingelschilder wiesen niemanden aus den ich erinnern könnte
und musste beim abgang der eingänge noch einige mässig aggressive jugendliche passieren.
he, auf einen kleinen streit wäre ich schon aus gewesen
aber ich hatte 600 euronen auf tasche

buddel
6
reisebericht: die welt ist nicht genug

am 12.09.2011, in der Kategorie WTF, 4 Kommentare, bearbeiten, löschen
letzten freitag sass ich mal wieder mit meinem kumpel l. in gemütlicher runde
(d.h. er und ich).
bei feinster hausmannskost und diversen anderen stimulanzien
und auch anregeregten gesprächen.
allein
unsere vorausschau war nicht hinreichend,
so dass wir mit bedauern
die immer mehr zur neige gehenden hausalkoholika
noch vor ablauf und ende dieses abends
mit steigendem entsetzen schwinden sahen.
ein letztes bier,
ein letzter wodka,
ein joint (nein, das war nicht der letzte)
und wir beschlossen die örtlichkeit zu wechseln
auf der weiteren suche
nach glück, freiheit und abenteuer
(und vielleicht auch ein bisschen liebe).
schnell war die entscheidung getroffen:
die nur wenige meter entfernte,
erst vor kurzem wiedereröffnete kneipe namens
köpi-eck,
dessen neue bestimmung aber
trotz des weiterhin bescheuerten namens
für sich in anspruch nimmt
den zusatz "cocktailbar" zu tragen.
das interieur war gediegen,
weisse lederclubsessel luden zum plausch
und vermittelten tatsächlich sogar einen gewissen loungecharakter
(die "bar" bot sogar eine bescheidene auswahl an (billigen) zigarren an).
wie dem auch sei,
das gestühl war völlig frei von gästen
so dass mein kumpel l. und ich uns zur theke gesellten,
wo wenigstens ein halbes dutzend gäste ihre prosecci,
cocktails und whiskeyontherocks schlürften.
wir nahmen erst mal ein bier
und lehnten die billigen zigarren ab
während dessen wir uns halbleise über die klischees breitmachten,
die eine solche klientel an gästen wahrlich verdiente.
dahinten,
der vermeintlich intellektuelle mit der nickelbrille an seinem chabolais,
schräg gegenüber
jamesbondverschnitt mit seinem whiskey mit geschmolzenem eis
und direkt neben uns
zwei ladies gehobenen alters
mit grau gesprenkelten sweatshirts und ihren sektflöten, die scheinbar nie leer wurden (jedenfalls wurde in unserer anwesenheit nicht nachgeschenkt).
mein drang nach provokation war geweckt.
"die bagger ich an, hehe"
raunte ich meinem kumpel l. zu
und meinte die beiden grazien mit ihren identischen pullovern.
höchstwahrscheinlich
wird es nicht in die annalen der baggerhistorie eingehen,
ein spruch wie
" gab´s eure pullis im doppelpack bei c&a? "
wurde jedenfalls kommentarlos mit einer sekttaufe zu meinen ungunsten quittiert.
kurzes erstaunen, amüsiertes lachen
und die freundin der badefrau füllte deren glas mit dem inhalt ihres eigenen zur hälfte wieder auf.
ich trocknete mein haupt,
erntete von der barfrau noch ein augenblitzendes lächeln
und uns wurde tatsächlich noch eine weitere runde bier in dieser lokalität gewährt

da soll mal einer die frauen verstehen

buddel
11
reisebericht: the power of speech

am 10.09.2011, in der Kategorie WTF, keine Kommentare, bearbeiten, löschen

buddel

nach wiedersicht festgestellt:

FUCK GEMA !!!

buddel

Advertisements

Über eisenschaedel

der faulste reisende der welt
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s