4
reisebericht: auf falscher fahrt

am 05.10.2014, in der Kategorie WTF, 2 Kommentare, bearbeiten, löschen
ich habe heute die cops gerufen!

ich habe den pigs zugetragen!!
verdammt!!!

hier die story.
8:30Uhr sonntag, ich werde geweckt von gezänk und gepöbel unten auf der strasse.
ist relativ normal hier und die meisten pöbler verpissen sich dann auch recht bald.
nochmal umgedreht und die decke über den kopf gezogen.
war aber nix mit weiterpennen, das palaver nahm kein ende.
fenster auf: „jungs! könnt ihr mal n bisschen leiser sein? hier wohnen leute die sonntagsmorgens pennen wollen?“
„du arschloch! was willst du?“ war die schon oft gehörte antwort.
darauf antworte ich meist: „alles klar, ich ruf die bullen“
und dann ist auch ruhe.
nicht so heute.
an schlaf war nicht mehr zu denken, die jungs feierten weiter in geübter lautstärke.
also stand ich auf, nahm mein frühstücksbier, zündete nen ersten joint an und beobachtete die szenerie weiter aus meinem fenster, der krach war mittlerweile so laut, dass eine schlägerei zwischen diesen 4 polen zu erwarten war, was ich mir auf keinen fall entgehen lassen wollte (es waren polen, ich arbeite mit polen zusammen und erkenne die klangfarbe der sprache genau).
und mit einemal erkenne ich, worum es bei diesem ganzen gepöbel eigentlich ging:
jeder von den 4 besoffenen wollte fahren.
einer setzte sich durch und die hauen ab.

und da habe ich die bullen gerufen, vorfall geschildert, hehe, inklusive kennzeichen.

ich bin so ein arschloch.
versuche mir einzureden, dass ich gefahr von der gesellschaft abwende, die besoffenen polen zu stoppen.
in wirklichkeit ist das ein ganz ordinäres nachtreten!
PFUI! buddel!

aber die strafe folgte auf dem fuss:
ca. ne halbe stunde nach meinem verräteranruf bei den bullen
haben die cops bei mir geklingelt
und ich hatte gerade meinen zweiten joint am rauchen.
meine ganze bude muss nach kiff stinken,
da schlotterten mir tatsächlich ein wenig die knie.
haben aber nix geschnallt (oder ich hab heut nachmittag noch ne fette razzia, weil ICH nix geschnallt habe 😉 ).
jedenfalls,
diesen unverzeihlichen fehler werde ich nie wieder begehen.

pft, pfft, spuck!
ich fühl mich schmutzig,
ich muss duschen

buddel
2
reisebericht: glad to have you back

am 19.09.2014, in der Kategorie WTF, keine Kommentare, bearbeiten, löschen
hier einen zum spass für alle psychos

buddel
1
reisebericht: erinnerung

am 19.09.2014, in der Kategorie WTF, keine Kommentare, bearbeiten, löschen
2
reisebericht: ausflug in eine andere welt

am 05.09.2014, in der Kategorie WTF, keine Kommentare, bearbeiten, löschen
heute kam ich mir vor wie auf einem anderen planeten.
ich hatte einen zahnarzttermin ohne feste zeitangabe,
„kommen sie einfach vorbei“
und nachdem ich mich an der rezeption angemeldet hatte
wurde ich ins wartezimmer gebeten.
ich habe mich noch nicht mal vom tresen weggedreht, da tönt es schon
„herr buddel, bitte in zimmer 3“.

hmmm?
ach ja, ich hatte den kostenplan unterschrieben.
~5 riesen kostet mich der spass,
ich bin privatpatient!
fuck die scheisse,
das ist echt angenehm

buddel
1
reisebericht: taxi fahren leichtgemacht

am 28.08.2014, in der Kategorie WTF, keine Kommentare, bearbeiten, löschen
winsen/luhe, bahnhof, taxistand.
„einmal zum alten weg“.

….

….

?

taxi springt nicht an.
„na, wieder die ganze zeit radio gedudelt?“ war meine frage
und der alte taxifahrerkutschersack (jenseits aller rentengrenzzeitalter) fragt
ob wir (mein sohn und sein partner waren auch dabei) seine kiste nicht mal anschieben könnten.
„ok. aber den tipp hast du dir verspielt“ war meine antwort.
nach dem ersten anschiebversuch
haben wir dann fast schon schweissgebadet dem kutscher einen schönen tag gewünscht
und ein zuverlässigeres taxiunternehmen des ortes kontaktiert.
die dann kommende taxifahrerin kommentierte unser missgeschick auch gleich mit
„ach, der schon wieder?“

nur zur info,
falls mal jemand nach winsen/luhe
und da am bahnhof in ein taxi steigen will

buddel
2
reisebericht: nevereverlandingland

am 22.08.2014, in der Kategorie WTF, keine Kommentare, bearbeiten, löschen

new york, new york.
what a fuck.
irgendwie.
mein kumpel hat seine 2015 new york geburtstagsparty nach lissabon verlegt.
so wollte ich jetzt mal spontan, weil ich n paar tage frei habe nach new york fliegen,
5 tage all inclusive für´n tausender.
weil ich aber keinen bock hatte alleine zu fliegen rief ich meine exfrau an mitzukommen,
ich lade sie ein.
dankenderweise lehnt sie ab, keine zeit. ich soll doch unseren sohn anrufen, der hat sicher zeit.
den sohn hatte ich gar nicht auf dem zettel,
mit dem zusammen ne woche new york hätte was.
während ich seine nummer aufrufe denke ich an die einreisebestimmungen in den usa
und wie wohl mein leumund aussähe, da mir momentan ja ein schneidezahn fehlt
und ich wie ein penner aussehe.
in dem moment fiel mir ein, dass mitten in meine schönsten reisefantasien mein wichtiger zahnarzttermin fällt.

fuck!

fuck, fuck, fuck!

was soll´s?
fuck scheiss usa und new york!

jetzt ruf ich meinen sohn an
und sage ihm wie dicht er an ner new york tour vorbeigeschrammt ist.
oder besser; ich schick ihm den link zu diesem blog.

hehe

buddel
1
reisebericht: ausflug ins tekkkknoland

am 03.08.2014, in der Kategorie WTF, keine Kommentare, bearbeiten, löschen
endlich hab ich meine spider-app.
gorillaglas 0
astrakronkorken 1

htc one sucks

buddel
1
reisebericht: no uturn

am 02.08.2014, in der Kategorie WTF, keine Kommentare, bearbeiten, löschen

scheiss urheberrecht, dreckdeutschland, tod allen copyraubmörderdieben

und der esel sah den engel
4
reisebericht: home made my day

am 02.08.2014, in der Kategorie WTF, keine Kommentare, bearbeiten, löschen
und das stimmt absolut nicht.
home made me sick.
sick makes me sick.
komme gerade vom weltweit besten hamburger fest aussenmühlenfest
nach hause,
schlendere da so in meinem viertel rum
und prompt läuft mir so ein arschloch, ein sozialer versager über den weg.
sein vergehen?
er hat mal locker über 2 blocks seinen bekannten gegrüsst.
laut.
kein interesse, dass vielleicht in einem wohnviertel auch menschen leben und genervt sein könnten, wenn man durch städtische gassen brüllt.
wie dem auch sei,
ich hab den rufer erst gefragt, ob er nicht ganz dicht sei, ob er zu dem angerufenen nicht einfach hingehen könnte und als seine alte sich einmischte wurde es dann unfein.

und da begann der spass für mich.

man, man,
manchmal muss man echt flagge zeigen

buddel
1
reisebericht: Celle sehen und…

am 23.07.2014, in der Kategorie WTF, keine Kommentare, bearbeiten, löschen
… und alles was ich davon habe ist dieses lausige t-shirt…..
nein.
rabenschwarze fingernägel habe ich.
gestern in (der nähe von) celle n kumpel besucht.
jetzt komme ich so gerade wieder zur besinnung (es war übrigens vorgestern),
setz mich an meinen pc und bemerke, dass ich rabenschwarze fingernägelränder habe.
oh, mann. ich muss wohl auf allen vieren durch den wald (in der nähe von celle) gerobbt sein.
wenn man bei mir in harburg durchs viertel auf allen vieren robbt
sind die fingernägelränder eher anthrazitfarben.
und wenn man durch einen metronom (im norddeutschen raum tätige zugbetreibergesellschaft) robbt
erntet man blickfang der anderen gäste und einen tadel der fahrgastleiterin.
zum glück habe ich meine zahnarztbehandlung noch nicht abgeschlossen
und so konnte ich mit einem umwerfend charmanten lächeln die situation retten.
während ich jetzt hier so sitzend schreibe
und mit der zunge über die lücke des erfolgs streiche
wundere ich mich immer noch über den dreck unter meinen nägeln.

ein schöner sommerabend gestern
(vorgestern)

buddel

Advertisements

Über eisenschaedel

der faulste reisende der welt
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s