reisebericht #10: inner circle

towuhabahoo

what a fucking fuck!
mein leben schlägt kapriolen.
und es sollte so simpel sein :
seit mein verfuckter sohn ausgezogen ist
habe ich dieses verfuckte brachliegende zimmer verfickte 1 1/2 jahre n , dreckzimmer sein lassen
und gut war.
jetzt wurde ich monatelang von meinen kumpels bombardiert, dies abgefuckte leere zimmer doch endlich mal zu reaktivieren
weil die situation bis dato doch relativ entgegen meiner kumpels bedürfnisse steht :
mein kleines abgefucktes computerzimmer mit meinem chefsessel und stühlen irgend eines so abgefuckten billigkomplettangebots für ne abgefuckte küchengarnitur
die ich mir mal für´n hunni oder so geschossen habe
löste sich als bald unter den ärschen meiner volltrunkenen kumpels auf.

damals, als ich meinen abgefuckten, verschissenen führerschein (haha!!!!) verlor
war es noch ein abgefuckter mistdreck, dass sich einer der kumpels jeeeeeeeh!
abwenden könnte.
die drecksäcke mit lappen haben es überwiegend getan, fuck! you!

so,
n bisschen abgeregt

worum es eigentlich geht
ist die ausgestaltung eines ps3-zimmers, welches wie oben genannt seit 1 1/2jahren komplett blank liegt
und ich da jetzt meinen fetten fernseher reingeschoben habe
um damit mit meinen kumpels zu zocken
aber eben kein gestühl.

genötigt wurde ich jetzt zu einem besuch bei möbelkraft
und ich wurde fündig.
11 wochen lieferzeit

fucking bullshit,
in elf wochen komme ich gerade aus kambodscha zurück,
i love you very well, mr. moebelkraft

buddel

Advertisements

Über eisenschaedel

der faulste reisende der welt
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu reisebericht #10: inner circle

  1. Linda Rother schreibt:

    Hallo Eisenschädel, ( merkst du wie ich die Groß- und Kleinschreibung beachte? )
    aufgrund deiner heftigsten Fäkalsprache, fällt es mir unglaublich schwer deinen ( wahnsinnig Interessanten ) berichten zu folgen.
    Vor allem aber gefällt mir dein Schreibstil, indem du jeden Satz 3-4 mal wiederholst ( immer umformuliert ) wobei er immer das gleiche Aussagt!
    Also jetzt mal Klartext: deine Berichte lesen sich wie die unterbrochene Reizleitung eines Schlaganfallpatienten 🙂
    Ha, vielleicht nen Stock im Arsch, aber einen unglaublich witzigen Humor!!!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s