reisebericht #5: heimatfront

familienausflug in den
wildpark – lüneburger heide.
mutter mit freund,
ex-frau und sohn,
schwester und schwager mit ihren blagen
und ich dabei.
macht nen riesen spass
mehr noch
als die beobachtung der
doch wenig exotischen tiere dort
ist es ein plaudernder spaziergang
mit schabernack und unfug der gören
und viel gelächter
an der frischen luft.

der park
beherbergt u.a. auch
riesenesel
und als wir dort so
an deren gehege
vorbeischlenderten
überkam den hengst
der kleinen herde
wohl das bedürfnis
diese kleine herde zu vergrössern.
nach kurzem schnuppern
an einer vorbeitrabenden eselstute
wurden wir zeugen
einer unglaublichen hydraulischen leistung eines gewissen organs,
eines entäuschend kurzen aktes des akts
und einer erstaunlichen menge spermas,
das aus der lady wieder herausfloss.

am coolsten aber meine mutter :
„das ist ja aufregend. hihi, nee, eigentlich mehr erregend“

ja, mutter,
was dich erregt
ist nicht mal zoologisch für mich von interesse

buddel

Advertisements

Über eisenschaedel

der faulste reisende der welt
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s