reiesbericht #5.1.: heimatfront

matinée am sonntag

das kreuz mit der StVO

sonntag morgen, 4:15,
ich mit meinem fahrrad der marke kalkhoff
auf dem weg zur 12std-schicht
(wer sonntags 12std arbeitet darf auch kalkhoff erwähnen).

hält mich ein bullenwagen an :

„guten morgen.
wir haben sie eben beobachtet,
wie sie eine kreuzung bei rot überquerten.“

„oh,oh, herr wachtmeister,
das habe ich gar nicht bemerkt,
ich habe mich nur auf den verkehr konzentriert
und irgendwie gibt es so früh morgens keinen.“

„das spielt keine rolle,
die StVO gilt zu jeder zeit
und die ampel war rot.
sie hätten warten müssen.
mit 10.-euro sind sie jetzt dabei.“

„hmm,
und ich dachte,
die ampel wäre für mich da
und nicht
ich für die ampel…?“

„heute belassen wir es bei einer mündlichen verwarnung“

danke,
bulle

diese saubande selbst
rechtfertigt ihre eigenen permanenten verstösse gegen die StVO
stets mit : bulle im einsatz

neulich komm ich nach hause
(mit dem fahrrad von der arbeit, da bin ich meist nicht so gut gelaunt)
und ein copcar steht in unserer zufahrt,
versperrt mir ein schwungvolles einlenken
(nötigung, sozusagen)
und ein bulle steht nebem dem fahrzeug,
der andere befand sich in der 7/24 kneipe 2nach4 nebenan.

„hey, herr wachtmeister.
sie blockieren meine einfahrt!
wenn ich oben bin
ruf ich gleich den abschleppdienst!“

und der bulle nur trocken:
„mach ma“

da haben wir beide gegrinst

buddel

Advertisements

Über eisenschaedel

der faulste reisende der welt
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s